Vegane Tropicalfruits-Pralinen

Natürlich nasche ich: Vegane Tropicalfruits-Pralinen mit Mineralstoffen und Vitaminen

Bei meinem gestrigen Kundentermin ging es unter anderem um Naschereien. Natürlich muss man auf einiges verzichten, wenn die Waage 40 % Körperfett und versteckte Fettleibigkeit anzeigt. Man sollte sich aber bei einer Ernährungsumstellung auf keinen Fall verrückt machen. Der eigene Körper und das Wohlgefühl sollten nach Möglichkeit im Vordergrund stehen. Und natürlich kommt hin und wieder der Hunger auf Süßes. Soll man auf alles verzichten? Nein, man sollte aber vor allem bei den Snacks auf die Nährwerte achten und die guten von den schlechten unterscheiden lernen. Letztens hatte ich z. B. einen Schokoriegel eines bekannten Herstellers in der Hand gehabt. Wisst ihr, wieso er nicht in meinem Einkaufskorb landete? Weil mich der Zuckergehalt – 50 % !!! – abgeschreckt hat. Dafür habe ich mir hinterher ein paar Pralinen gemacht, die – acht bis zwölf Stück – etwa insgesamt 10 g Zucker enthalten. Für den einen oder anderen wird es auch zu viel sein, aber, wie eben schon geschrieben, man soll sich nicht verrückt machen. Und meine Pralinen enthalten nebenbei noch gesunde Fette und 11 % Eiweiß. Von den Vitaminen und Mineralstoffen ganz zu schweigen.

Tropicalfruits-Pralinen mit mehr als 20 Mneralstoffen und Vitaminen

Tropicalfruits-Pralinen mit mehr als 20 Mneralstoffen und Vitaminen

Weiterlesen

Mein neuer Halbmarathon-Trainingsplan

Hallo Frühling, hallo neuer Trainingsplan

Yeah! Endlich ist es offiziell Frühling! Auch wenn es draußen noch so grau und windig ist, aber es wird bald wieder wärmer, und die Tage werden länger. Für mich gibt der heutige Tag noch eine Gelegenheit, neue Pläne zu schmieden. Und einen habe ich schon: einen neuen Trainingsplan, einen Halbmarathon-Trainingsplan.

Weiterlesen

Mein erster Halbmarathon und die 42. Limes-Winterlaufserie

Es war hart, aber schön: Mein erster Halbmarathon und die 42. Limes-Winterlaufserie completed

Oh Mensch, wie schnell die Zeit vergeht. Mein letzter Post ist schon zehn Tage alt. Und fast genauso lang konnte ich nicht laufen. Seit vorletztem Samstag habe ich es nämlich mit muskulären Problemen zu tun gehabt. Leider wollte der rechte Oberschenkel nicht so wie ich. Zum Glück und dank regelmäßiger Physiotherapie ging es gestern wieder, denn gestern war der dritte und gleichzeitig letzte Lauf im Rahmen der 42. Limes-Winterlaufserie in Pohlheim.

Mein erster Halbmarathon

Weiterlesen

[Buchbesprechung] Seijas, Guillermo: Anatomie und Stretching

Guillermo Seijas‘ „Anatomie und Stretching. Muskeln in Aktion“

Der menschliche Körper ist zur Bewegung geschaffen. Regelmäßige körperliche Aktivitäten garantieren gleichzeitig ein langes und zufriedenes Leben. Aktives Training wirkt sich positiv auf unsere Lebensqualität aus und verzögert das Altern unseres Körpers. Trotzdem verliert der Mensch mit den Jahren nicht nur an Muskelmasse, sondern auch an Ausdauer und Beweglichkeit. Dem Leistungsverfall kann man durch ein regelmäßiges Beweglichkeitstraining vorbeugen. Stretchingübungen haben aber auch andere Funktionen: Sie steigern die Durchblutung der Muskeln, helfen, besonders beanspruchte Bereiche zu entlasten und führen zu einer ausgewogenen Belastung antagonistischer Muskelgruppen wie zum Beispiel Bi- und Trizeps, Rücken- und Brustmuskeln. Durch Stretching entlastet man aber nicht nur die Muskeln nach einem Training, sondern bereitet sie auch davor schon auf die Belastung. Umfassende, sehr gut erklärte und verbildlichte Übungen findest du in dem neuen Buch „Anatomie und Stretching“ von Guillermo Seijas.

Anatomie und Stretching

Weiterlesen

Zuckerfreie LowCarb Brownies aus Hafermehl

Backen entspannt, Backen wärmt: Zuckerfreie LowCarb Brownies voller Ballaststoffe aus Hafermehl

Backen hat für mich etwas Entspannendes. Deswegen backe ich häufig dann, wenn ich auf andere Gedanken kommen möchte. Backen ist aber in den kalten Monaten eine tolle Unternehmung, um es sich richtig kuschelig warm zu machen. Zumindest in der Küche. Mir war es am Montag nach meinem Spaziergang in die Stadt und zurück so richtig kalt geworden, deswegen habe ich gebacken. Entstanden sind dabei ein paar leckere und zuckerfreie Brownies mit recht wenig Kohlenhydraten, dafür aber fast 5 g Ballaststoffen pro Stück. Es war bislang mein erster Versuch seit Langem, es wird allerdings sicherlich nicht der letzte gewesen sein.

Zuckerfreie Brownies aus Hafermehl

Zuckerfreie Brownies aus Hafermehl

Weiterlesen

Veganer Chia-Kokos-Pudding mit Amaranth

Halb zehn in Deutschland: Veganer Chia-Kokos-Pudding mit Amaranth

Ich habe schon häufiger geschrieben, dass das Frühstück für mich die wichtigste Mahlzeit des Tages ist. Natürlich sündige ich auch hin und wieder beim Essen. Mal ist es ein Stückchen Schokolade, mal ein Löffel Erdnussbutter zu viel. Aber beim Frühstück muss es gesund, ausgewogen und am besten auch (fast) immer zur gleichen Zeiten zugehen. Meistens ist es eben halb zehn, da ich viel früher nicht wirklich etwas essen kann.

Veganer Chia-Kokos-Pudding mit Amaranth

Veganer Chia-Kokos-Pudding mit Amaranth

Weiterlesen

Veganer Buchweizen-Teller mit Mango-Kokos-Curry-Sauce

Verliebt in den Sonnenschein: Veganer Buchweizen-Teller mit Mango-Kokos-Curry-Kurkuma-Sauce

Ich oute mich: Ich habe mich verliebt. Nicht in einen Typen, das wird nicht so schnell wieder passieren. Ich bin in das Wetter, das wir seit ein paar Tagen haben, den puren Sonnenschein von morgens bis zum Sonnenuntergang verliebt. Genauso sonnengelb fiel mein gestriges Mittagessen nach dem Dauerlauf aus: Da habe ich das erste Mal seit Langem Buchweizen gekocht. Dazu gab es eine Mango-Kokos-Sauce mit Curry und Kurkuma gewürzt.

Buchweizen mit Mango-Kokos-Curry-Kurkuma-Sauce

Buchweizen mit Mango-Kokos-Curry-Kurkuma-Sauce

Weiterlesen

[Buchbesprechung] Seijas, Guillermo: Anatomie und Laufen

Guillermo Seijas‘ „Anatomie und Laufen. 100 Dehnübungen“

Alle Läufer wissen es: Mit dem Laufen alleine ist es nicht getan. Will man lange und zufrieden laufen, bedarf es zum Beispiel einer entsprechenden Ernährung. Doch auch das reicht nicht aus. Unabdingbar für eine verletzungsfreie Laufkarriere ist ein regelmäßiges Dehnprogramm vor und nach dem Training, damit sich die Muskeln nach der Anstrengung wieder regenerieren können. Einen sehr guten Überblick über mögliche Übungen gibt seit 2016 unter anderem das Buch von Dr. Guillermo Seijas: „Anatomie & Laufen. 100 Dehnübungen“.

Anatomie und Laufen

Weiterlesen

[Buchbesprechung] Cánovas, Ricardo: Anatomie und Krafttraining

Ricardo Cánovas‘ „Anatomie und Krafttraining. Muskeln in Aktion“

Der Januar ist der Monat der guten Vorsätze. Wer von uns hat sich denn nicht auch dieses Jahr vorgenommen, sein Leben etwas besser als zuvor zu gestalten? Viele von uns möchten dabei vielleicht fitter, gesünder und allgemein aktiver werden. Im Januar erfolgen auch nachweislich die meisten Anmeldungen in den Fitnessstudios. Doch einfach mal so an die Geräte zu gehen ist auch keine Lösung, will man Muskeln aufbauen oder die richtigen Muskelgruppen ansprechen. Deswegen empfiehlt es sich, zur Einführung eine Trainerstunde zu nehmen. Doch kann man innerhalb von 45 Minuten alle Übungen auch wirklich durchgehen? Ich meine „nein“. Will man sein Wissen vertiefen, kann man auf  Literatur zurückgreifen. So zum Beispiel „Anatomie und Krafttraining“ des Spaniers Dr. Ricardo Cánovas.

Anatomie und Krafttraining

Weiterlesen