[Buchbesprechung] Armbruster, Zoe: Obst- & Gemüsenudeln

Mehr erwartet: Zoé Armbrusters „Obst- & Gemüsenudeln. Neue Rezepte für den Spiralschneider“

Dieses Buch ist schnell rezensiert. Denn es ist kurz und enthält lediglich 30 Rezepte.

Armbruster, Zoé: „Obst- & Gemüsenudeln. Neue Rezepte für den Spiralschneider“

Armbruster, Zoé: „Obst- & Gemüsenudeln. Neue Rezepte für den Spiralschneider“

Weiterlesen

Advertisements

[Buchbesprechung] Kunze, Petra u. Sarah Schocke: Vegane Eiweißwunder

Petra Kunzes und Sarah Schockes „Vegane Eiweißwunder. Leckere Gerichte aus Lupinen, Hülsenfrüchten, Soja und Nüssen“

Letztens habe ich über ein Buch berichtet, bei dem ich gleich nach Erhalt gedacht habe: „Ja, das sieht gut aus“. Auch mein neues Rezensionsexemplar erweckt schon auf den ersten Blick einen sehr guten Eindruck. Nicht nur das Einband ist schön und farbenfroh aufgemacht. Auch innen besticht der Titel durch eine Vielfalt an sorgfältig ausgesuchten Bildern zur Präsentation der einzelnen pflanzlichen „Eiweißwunder“ und daraus zubereiteten Gerichten.

Kunze, Petra u. Sarah Schocke:

Kunze, Petra u. Sarah Schocke: „Vegane Eiweißwunder“

Weiterlesen

[Produkttest] Puma Running Komprimierbare Jacke

[Produkttest] Laufen bei Wind und Regen: mit der Puma Running Komprimierbaren Jacke

Eine Sache ist klar: Wir haben Herbst. Man merkt es nicht nur an den kahlen Bäumen. In letzter Zeit wird es auch zunehmend windig. Wenn nicht sogar stürmisch. Am vergangenen Sonntag wehte der Wind bei uns mit einer Geschwindigkeit von über 30 km/h.

Doch soll man das Laufen im Herbst ganz lassen? Ich fände es viel zu schade, und ich möchte mich nur ungerne vom Wetter ausbremsen lassen. Es sei denn, es hagelt. Damit ich in der Übergangszeit weiter windgeschützt laufen kann, habe ich vor ein paar Wochen einige leichte Laufjacken bestellt. Aus der großen Auswahl habe ich eine einzige behalten. Die anderen schienen mir – trotz  attraktiver Preise um die 50 € bis 60 € – nicht qualitativ genug zu sein. Behalten habe ich die teuerste von allen, aber sie hat sich in der Praxis schon mehrmal bewährt. Ich meine hier die „Running Komprimierbare Jacke“ aus der aktuellen Kollektion von Puma.

Puma Running komprimierbare Jacke

Puma „Running Komprimierbare Jacke“

Weiterlesen

1 Jahr bei WordPress

Kurzmitteilung

Kaum zu glauben, aber wahr: Ein Jahr bei WordPress

Hey meine lieben Leser,

es ist unglaublich, wie schnell die Zeit vergeht. Gestern habe ich von Wordpres eine Mitteilung bekommen, dass ich schon seit einem Jahr hier registriert bin. Selbst hätte ich es gar nicht mehr auf dem Schirm gehabt 🙂

ein-jahr-wordpress

Weiterlesen

[Produkttest] Adidas Techfit Climawarm Longsleeve

[Produkttest] Weil das Laufen immer Spaß machen soll: Adidas Techfit Climawarm Longsleeve

Im Grunde genommen ist es mir egal, ob der Name des Herstellers meiner Sportbekleidung mit einem A beginnt. Auch bezahle ich nicht deswegen mehr Geld für meine Fitnesskleidung, weil sich in deren Logo eine Raubkatze befindet. Wird der Name von dem der griechischen Siegesgöttin der Antike abgeleitet? Darauf achte ich auch nicht.

Für mich muss Funktionskleidung vor allem eines sein: funktional. Wenn sie das ist, verdient sie meiner Meinung nach eine Erwähnung. Heute möchte ich Euch daher das Adidas Techfit Climawarm Longsleeve aus der aktuellen Kollektion empfehlen.

Adidas Techfit Climawarm Longsleeve

Adidas Techfit Climawarm Longsleeve Farbe Utility-Black

Weiterlesen

[Produkttest] Craft Be Active Comfort Roundneck Longsleeve Shirt W

[Produkttest] Run wild and dry: Craft Be Active Comfort Roundneck Longsleeve Shirt W

Wie handhabt Ihr es eigentlich mit Produktbewertungen? Lest Ihr welche und wenn ja, wie viele müssen es sein, damit Ihr zum Kaufen übergeht? Bei mir ist es unterschiedlich. Persönlich halte ich z.B. wenig von Bewertungen wie „Das Handy macht schlechte Bilder“. Da kann man sich gleich fragen, ob man ein Handy oder eine Kamera kauft. Aber wenn ich zwischen mehreren Produkten auswählen muss, dann lasse ich mich doch gerne von der Meinung anderer inspirieren. Aus diesem Grund möchte ich auch ab und zu über aktuelle Sportkleidung oder aktuelles Sportzubehör berichten, die ich für mich entdeckt und ausprobiert habe. Vielleicht hilft es auch dem einen oder der einen von Euch weiter.

Heute möchte ich Euch meine Erfahrungen mit einem Funktionsunterhemd von Craft mitteilen. Dabei geht es um das aktuelle Modell „Be Active Comfort Roundneck Longsleeve Shirt W“ für Damen aus der Produktlinie „Be Active“ (geeignet bei gemäßigten und kalten Bedingungen).

Craft Be Active Comfort Roundneck Longssleeve Shirt W

Craft Be Active Comfort Roundneck Longssleeve Shirt W. Das und nachfolgende Bilder ganz unten von Craft-Sports. Die Bilder in der Mitte stammen von mir.

Weiterlesen

[Produkttest] Fit mit Fitbit 1

[Produkttest] Fit mit einem Fitbit: Geht das?

Meine Erfahrungen mit dem Fitbit Charge HR

Der Fitnessband-Markt boomt gerade mehr denn je. Ob Garmin, TomTom, Polar oder Fitbit. All diese und auch andere Hersteller überholen sich geradezu darin, immer mehr und immer neuere, bessere Fitnessbänder an den Mann zu bringen. Es gibt mittlerweile unzählige Modelle in unzähligen Farben. Von bunten Austauschbändern aus Kunststoff, Echtleder oder Edelmetallen ganz zu schweigen. Doch machen diese Dinger tatsächlich fit?

Auch ich zähle zu denjenigen, die sich für einen Fitnesstracker entschieden haben. Ich habe im November letzten Jahres meinen ersten Fitbit gekauft. Für diesen Hersteller habe ich mich aus einem einzigen Grund entschieden: Damals war es der einzige mir bekannte, der eine App für Windowsphones zur Verfügung stellt. Android-Phone- oder iPhone-Nutzer haben da viel mehr Auswahl.

Fitbit Charge HR

Fitbit Charge HR

Weiterlesen

Affiliate im Amazon PartnerNet

Vom Schreiben alleine zu leben ist schwierig: Affiliate im Amazon PartnerNet

Heute möchte ich Euch mitteilen, dass ich endlich Affiliate von Amazon bin. So ein Fitnessblog zu schreiben macht mir unheimlich viel Spaß. Ungelogen. Mir brennen momentan etliche Beiträge unter den Fingernägeln (wahrscheinlich auch deswegen die eine oder andere schlaflose Nacht). Aber vom Schreiben alleine wird man nicht reich. Vom Bloggen sowieso nicht.

Aus diesem Grund habe ich mich entschieden, mein Foodblog im PartnerNet von Amazon anzumelden. Nach gefühlten 20 Formularen hat es endlich geklappt, und ich habe nun ein Affiliate-Konto. Bei manchen meiner Beiträge findet Ihr ab sofort Links zu Produkten, die ich in meinen Rezepten verwende. Sei es Proteinpulver oder andere Lebensmittel, die man online bestellen kann. Genauso ist es bei Büchern, die ich bespreche. So ähnlich wird es auch bei Produktbeschreibungen aussehen, die ich bald auch mal posten möchte. Und vielleicht kennt Ihr mein Parallelblog bei Blogger: Dort ist ein Amazon-Widget direkt in der Sidebar eingebunden.

Wenn Ihr wollt, könnt Ihr über diese Links oder das Widget zu Amazon gelangen und die von mir genannten Produkte angenehmen nach Hause bestellen. Aber nicht nur diese. Ihr könnt, nachdem Ihr den Link in Eurem Browser aufgerufen habt, einen beliebigen anderen Artikel ordern. Für mich heißt es dann ab und zu mal einen Cent in der Kasse. Wenn man selbstständig ist, und so wie ich von einem saisonal bedingten Geschäft wie das Heiraten zu leben versucht, ist es umso wichtiger. Ich freue mich jetzt schon über Eure Klicks und bin Euch dankbar.

Es ist noch grauer und herbstlicher draußen als gestern, aber ich wünsche Euch trotzdem ein schönes Wochenende.

Eure Anna