[Buchbesprechung] Diehl, Mike und Felix Grewe: Bodyweighttraining mit Mike Diehl

Mike Diehls und Felix Grewes „Bodyweighttraining mit Mike Diehl“

Um fit zu werden und sich fit zu halten, braucht es keines Fitnessstudios. Wir benötigen auch keine Geräte oder Hanteln, um uns ordentlich in Schwung zu bringen. Die Arbeit mit dem eigenen Körpergewicht reicht vollkommen, um überflüssiges Körperfett zu verlieren, Muskelmasse aufzubauen oder einfach eine etwas schönere Figur zu bekommen. Wie du dich durch eine Viertelstunde Bodyweighttraining viermal in der Woche verändern kannst, zeigt Mike Diehl in seinem neuen, zusammen mit Felix Grewe veröffentlichten Buch.

Buchcover von Mike Diehls und Felix Grewes

Weiterlesen

[Buchbesprechung] Seijas, Guillermo: Anatomie und Stretching

Guillermo Seijas‘ „Anatomie und Stretching. Muskeln in Aktion“

Der menschliche Körper ist zur Bewegung geschaffen. Regelmäßige körperliche Aktivitäten garantieren gleichzeitig ein langes und zufriedenes Leben. Aktives Training wirkt sich positiv auf unsere Lebensqualität aus und verzögert das Altern unseres Körpers. Trotzdem verliert der Mensch mit den Jahren nicht nur an Muskelmasse, sondern auch an Ausdauer und Beweglichkeit. Dem Leistungsverfall kann man durch ein regelmäßiges Beweglichkeitstraining vorbeugen. Stretchingübungen haben aber auch andere Funktionen: Sie steigern die Durchblutung der Muskeln, helfen, besonders beanspruchte Bereiche zu entlasten und führen zu einer ausgewogenen Belastung antagonistischer Muskelgruppen wie zum Beispiel Bi- und Trizeps, Rücken- und Brustmuskeln. Durch Stretching entlastet man aber nicht nur die Muskeln nach einem Training, sondern bereitet sie auch davor schon auf die Belastung. Umfassende, sehr gut erklärte und verbildlichte Übungen findest du in dem neuen Buch „Anatomie und Stretching“ von Guillermo Seijas.

Anatomie und Stretching

Weiterlesen

[Buchbesprechung] Seijas, Guillermo: Anatomie und Laufen

Guillermo Seijas‘ „Anatomie und Laufen. 100 Dehnübungen“

Alle Läufer wissen es: Mit dem Laufen alleine ist es nicht getan. Will man lange und zufrieden laufen, bedarf es zum Beispiel einer entsprechenden Ernährung. Doch auch das reicht nicht aus. Unabdingbar für eine verletzungsfreie Laufkarriere ist ein regelmäßiges Dehnprogramm vor und nach dem Training, damit sich die Muskeln nach der Anstrengung wieder regenerieren können. Einen sehr guten Überblick über mögliche Übungen gibt seit 2016 unter anderem das Buch von Dr. Guillermo Seijas: „Anatomie & Laufen. 100 Dehnübungen“.

Anatomie und Laufen

Weiterlesen

[Buchbesprechung] Cánovas, Ricardo: Anatomie und Krafttraining

Ricardo Cánovas‘ „Anatomie und Krafttraining. Muskeln in Aktion“

Der Januar ist der Monat der guten Vorsätze. Wer von uns hat sich denn nicht auch dieses Jahr vorgenommen, sein Leben etwas besser als zuvor zu gestalten? Viele von uns möchten dabei vielleicht fitter, gesünder und allgemein aktiver werden. Im Januar erfolgen auch nachweislich die meisten Anmeldungen in den Fitnessstudios. Doch einfach mal so an die Geräte zu gehen ist auch keine Lösung, will man Muskeln aufbauen oder die richtigen Muskelgruppen ansprechen. Deswegen empfiehlt es sich, zur Einführung eine Trainerstunde zu nehmen. Doch kann man innerhalb von 45 Minuten alle Übungen auch wirklich durchgehen? Ich meine „nein“. Will man sein Wissen vertiefen, kann man auf  Literatur zurückgreifen. So zum Beispiel „Anatomie und Krafttraining“ des Spaniers Dr. Ricardo Cánovas.

Anatomie und Krafttraining

Weiterlesen

[Buchbesprechung] Das Runner’s World Laufbuch für Einsteiger

Laufen gewusst wie: Van Allen, Jennifer / Yasso, Burt / Burfoot, Amby und Pamela Nisevich Bede: „Das Runner’s World Laufbuch für Einsteiger. Erfolgreich starten, richtig ernähren, verletzungsfrei trainieren“

Viele von uns möchten laufen, doch sie wissen nicht, wie sie anfangen sollen. Oder sie sind schon lange nicht mehr gelaufen und haben Bedenken vor dem Wiedereinstieg. In unterschiedlichen Internetforen wird fleißig darüber diskutiert. Oft liest man zum Beispiel „Laufen Sie einfach los“. Doch so einfach ist es nicht immer. Auch gibt es jede Menge Bücher zum Thema, doch welches davon ist am besten? Für meinen ersten Beitrag 2017 habe ich eine aktuelle Veröffentlichung ausgesucht. Ich meine hier das im Dezember 2016 im Südwest Verlag erschienene „Das Runner’s World Laufbuch für Einsteiger“. Der bereits 2014 auf Englisch veröffentlichte Ratgeber wurde von Jennifer van Allen, Bart Yasso, Amby Burfoot und Pamela Nisevich Bede verfasst. Alles Laufexperten und Ernährungsberater, die mit der amerikanischen Runner’s World zusammenarbeiten.

Van Allen, Jennifer / Yasso, Burt / Burfoot, Amby und Pamela Nisevich Bede: „Das Runner’s World Laufbuch für Einsteiger. Erfolgreich starten, richtig ernähren, verletzungsfrei trainieren“

Van Allen, Jennifer / Yasso, Burt / Burfoot, Amby und Pamela Nisevich Bede: „Das Runner’s World Laufbuch für Einsteiger. Erfolgreich starten, richtig ernähren, verletzungsfrei trainieren“

Weiterlesen

[Buchbesprechung] Ufer, Michele: Mentaltraining für Läufer

Nicht nur für Läufer ein Muss: Michele Ufers „Mentaltraining für Läufer. Weil Laufen auch Kopfsache ist“

Michele Ufer: Der Wüstenrenner ohne Wettkampferfahrung

Michele Ufer ist Mentaltrainer, Sport- und Managementpsychologe. Ohne vorher einen Laufwettkampf absolviert zu haben, ist er 2011 in ein 250 km-Wüstenrennen gegangen. Er hat den sensationellen siebten Platz belegt, nachdem er sich für sein Debütrennen etwa vier Monate lang vorbereitet hatte. In seinem Buch schreibt er nicht nur über seine Erfahrungen aus diesem Wettkampf. Er schafft mit diesem Titel einen Ratgeber für all die, die mit Selbstcoaching und Mentaltraining in ihrer Sportkarriere weiterkommen möchten.

Ufer, Michel:

Ufer, Michel: „Mentaltraining für Läufer. Weil Laufen auch Kopfsache ist“

Weiterlesen

[Buchbesprechung] Kleiß, Mike: Laufwunder

„Laufen Sie einfach los, tun Sie sich etwas Gutes“: Mike Kleiß‘ „Laufwunder. Wie sie dein Leben verändern“

Hätte dieses Buch einen Leitsatz, würde sich dieser besonders empfehlen: Laufen Sie einfach los. Und vielleicht noch: Vergessen Sie, was irgendjemand irgendwann über das Laufen gesagt oder geschrieben hat. Laufen Sie einfach los. Diese und ähnliche Formulierungen liest man in Mike Kleiß‘ neuem Buch immer wieder. Und es ist gut so. Denn dieses Buch soll zum Laufen motivieren.

Kleiß, Mike: Laufwunder. Wie sie dein Leben verändern

Kleiß, Mike: „Laufwunder. Wie sie dein Leben verändern“

Weiterlesen

[Buchbesprechung] Starrett, Kelly: Ready to Run

Keine Feiertage für Läufer, keine Ausreden: Kelly Starrets „Ready to Run. Entfessle dein natürliches Laufpotenzial“

Ready to Run: Entfessle dein natürliches Laufpotenzial

Wie oft am Tag ertappt Ihr Euch dabei, dass Ihr so steht wie Kelly Starrett auf der Abbildung unten rechts: Das eine Bein etwas vor dem anderen stehend, die Hüfte versetzt? Wie oft die Woche trinkt Ihr mehr als drei Liter isotonische Getränke am Tag? Denkt Ihr immer daran, Euch vor dem Lauf warm zu machen und danach abzukühlen? Also bei mir ist es so: Die erste Frage müsste ich vor Kurzem noch mit häufiger, die zweite mit selten und die dritte mit selten und immer beantworten. Mittlerweile habe ich die Sache gut im Griff, aber vom Optimum bin ich noch etwas entfernt.

scan0001-2

Kelly Starrett: Körperhaltung beim Stehen, aus: Ready to Run

Weiterlesen