Zuckerfreie LowCarb Proteinmuffins mit Quark und Haferflocken

Fluffige zuckerfreie LowCarb Fitnessmuffins mit Quark und Haferflocken

Geplant habe ich für heute eigentlich einen neuen Fitness Quarkkuchen. Da ich mir aber nicht sicher war, wie der Teig im ersten Anlauf wird, habe ich erstmal eine relativ kleine Portion zubereitet. Somit hat die Mischung zwar nicht für ein ganzes Kuchenblech ausgereicht, entstanden sind aber acht fluffige, megaleichte Quarkmuffins mit vielen Proteinen und wenig Kohlenhydraten. Hätte man zum Beispiel statt des Proteinpulvers Weizenmehl genommen, hätten die kleinen Muffins fast doppelt so viele Kohlenhydrate enthalten. Nun genug dazu. Hier kommt das Rezept.

LowCarb HighProtein Quarkmuffins

LowCarb HighProtein Quarkmuffins

Weiterlesen

Schokoladige Muffins mit Brunost

Karamellige cheatday Muffins mit braunem Käse

Gestern war ausnahmsweise mal wieder Cheatday angesagt. Nicht zuletzt da ich am Sonntag einen harten und anstrengenden Tag hatte. Abgesehen davon habe ich ja noch ein Stück von dem brauen Käse aus Norwegen, den mir meine Schwester empfohlen hat. Eigentlich wollte ich damit ursprünglich Haferflockenmuffins backen. Da ich gestern aber leider keine Haferflocken mehr hatte, blieb es bei Schokoproteinpulver und Roggenvollkornmehl. Auf alle Fälle auch eine gesunde lowcarb Variante.

Schokoladige lowcarb Muffins mit Brunost

Schokoladige lowcarb Muffins mit Brunost

Weiterlesen

Schokoladige zuckerfreie LowCarb Muffins mit Beeren

Backe, backe lowcarb Muffins Teil 2…

Am Wochenende habe ich ja wieder gebacken. Die Lowcarbmuffins mit Vanillegeschmack habe ich Euch ja schon präsentiert. Auch habe ich versprochen, das Rezept für die schokoladige Variante nachzuliefern. Gestern hat es leider nicht mehr geklappt, weil ich an einem Stadtlauf teilgenommen habe. Was aber lange währt, wird endlich gut: Und hier ist das Rezept für die Schokomuffins. Übrigens habe ich sie gestern wieder gebacken und meinem Besuch nach dem Lauf angeboten. Sie sind sehr gut angekommen.  

 

Lowcarb Schokomuffins mit Johannisbeeren

Lowcarb Schokomuffins mit Johannisbeeren

Weiterlesen

Zuckerfreie LowCarb Vanillemuffins mit Johannisbeeren

Backe, backe lowcarb Muffins…

Am Wochenende ist doch meistens Backen angesagt, oder? So auch bei mir. Und mit dem Backen ging es schon am Freitag Nachmittag los. Da entstanden zum einen meine lowcarb Muffins mit Vanillegeschmack und roten wie schwarzen Johannisbeeren. Zum anderen aber auch die schokoladigen Lowcarbmuffins, ebenfalls mit Johannisbeeren, die ich in einem separaten Beitrag veröffentlichen werde. 

Lowcarb Vanillemuffins mit Johannisbeeren

Weiterlesen

Linsen-Karotten-Pie mit Zimt und Apfel

Linsen-Karotten-Pie mit viel Zimt und Apfel

Heute feiern wir Geburtstag. Dazu habe ich mir einen Mittagstisch überlegt, der nicht nur satt macht, sondern auch gesund ist und süß schmeckt. Und er ist LowCarb, proteinhaltig und enthält jede Menge Ballaststoffe.

Here it is:

Linsen-Karotten-Kuchen mit ganz viel Zimt und Apfel

Linsen-Karotten-Kuchen mit ganz viel Zimt und Apfel

Weiterlesen

Besonders fluffige Rhabarber-Muffins mit Honig

Es ist Rhabarber-Zeit: Fluffige glutenrfreie Rhabarber-Muffins

Wie alle Jahre wieder, so auch dieses Jahr: Es ist Rhabarber-Zeit. Als Kind habe ich sehr oft Rhabarber gegessen. Am besten roh, einfach in Zucker getunkt. Heute weiß ich, dass man es so auf keinen Fall machen sollte. Da Rhabarber Giftstoffe, u.a. die für das Zahnfleisch besonders schädliche Oxalsäure, enthält, sollte man ihn vor dem Verzehr abkochen. Damit geht ein großer Teil der Säure ins Kochwasser über.

Rhabarber ist, abgesehen von der Säure, sehr gesund. Er ist nicht nur mit 14 kcal pro 100 Gramm sehr kalorienarm. Er enthält auch viel Kalium, Eisen, Phosphor, Vitamin C und Ballaststoffe.

Eine klassische Variante, wie man dieses Gemüse gesund genießen kann, ist der Rhabarber-Kompott. Er ist schnell zubereitet und im Sommer mit ein bisschen Eis eine hervorragende Erfrischung.

Rhabarber sollte man auf alle Fälle mit Süßem kombinieren. Muffins mag ich besonders. Da ich schon lange keine mehr gebacken habe und letztens im Supermarkt über Rhabarber gestolpert bin, dachte ich mir sofort: wieso keine Rhabarber-Muffins? Es sollten vor einer Woche schon welche werden, aber mir fehlten leider die Eier. Deswegen habe ich den Rhabarber zuerst eingefroren. Jetzt hatte ich alle Zutaten, daher kommen sie nun.

Übrigens: Bei mir haben sie keine 15 Minuten überlebt 🙂

Rhabarber-Muffins mit Honig

Rhabarber-Muffins mit Honig

Weiterlesen

Schokomuffins

Zutaten (für 8 Stück):SAMSUNG DIGITAL CAMERA

  • 50 g Sojamehl
  • 50 g Mandeln (gehakt)
  • 25 g zartbittere Schokolade (geraspelt)
  • 100 ml Milch
  • 2 Eier
  • 4 g Backpulver
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 5 ml flüssiger Süßstoff

Zubereitung:

Den Backofen auf 175 Grad Celsius (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Die Zutaten gut miteinander verrühren und die Muffinförmchen mit der Teigmasse zu 3/4 befüllen. 20-25 Minuten bis zum Erreichen der gewünschten Bräune backen.

Nährwerte:

  • Eiweiß: 18 %
  • Kohlenhydrate: 7 %
  • Fett: 21 %
  • Kcal: 298 / 100 g