LowCarb Fitnessbrot mit Walnüssen Chia und Leinsamen

Backe, backe Brot: LowCarb Fitnessbrot mit Walnüssen und Chia-Samen

Ich gehöre eigentlich nicht zu den leidenschaftlichen Brotessern. Das meiste Brot, das man in den Geschäften kauft, schmeckt mir einfach nicht. Ab und zu backe ich aber mein eigenes Fitnessbrot. Der Vorteil ist, dass ich hier frei entscheiden kann, welche gesunde Zutaten in welchen Proportionen in den Teig kommen. Ein weiterer Vorteil vom Brotbacken ist es, dass man sich immer wieder nach Belieben neue Sorten einfallen lassen kann.

Vor drei Tagen war es wieder so weit. Als Grundlage diente mir ein älteres Brotrezept. Statt der 5-Korn-Mischung, die ich damals verwendet habe, habe ich mich diesmal für Walnüsse entschieden. Walnüsse sind ja an sich relativ kalorienreich, dafür enthalten sie aber im Vergleich zum Getreide kaum Kohlenhydrate. Somit entstand eine leichtere LowCarb-Variante mit knapp 8 g pro 100 g und beinahe 25 % Eiweiß.

Fitnessbrot mit Walnüssen, Chia-Samen und Leinsamen

LowCarb Fitnessbrot mit Leinsamen, Chia und Walnüssen

Weiterlesen

LowCarb Chiabrot mit Samen und Flocken

Backen ist die beste Medizin: LowCarb Chiabrot mit allerlei Samen und Flocken

Wenn Backen die beste Medizin wäre, müsste ich heute wieder ganz gesund sein. Das habe ich mir gestern Abend noch gedacht und habe mich ins Brotbacken gestürzt. Ausgesucht habe ich mir dafür aber nur gute Sachen. In mein selbstgebackenes Brot kamen jede Menge gesunde Samen und Flocken: Chia, Leinsamen, 5-Korn-Flocken und Haferflocken. Nicht nur wegen ihres hohen Proteingehalts, sondern auch weil sie unserem Körper reichlich Ballaststoffe liefern. Und was kann denn schöner sein, als ein gesunde Scheibe Brot auf dem Frühstückstisch? Gut, vom Backen bin ich leider noch nicht gesund geworden. Aber Spaß hat es gemacht und das Ergebnis ist sehr gut geworden.

Chiabrot mit allerlei Samen und Flocken

Chiabrot mit allerlei Samen und Flocken

Weiterlesen

Eiweißbrötchen mit Avocado, Tomate, gekochtem Ei und Rucola

Schnelles Mittagessen: Proteinbrötchen mit Avocado, Tomaten und gekochtem Ei belegt

Und für heute habe ich Proteinbrötchen gekauft. Sie sind in jedem gut sortierten Supermarkt zu finden und schmecken ausgezeichnet. Dazu gab es eine Avocado, eine Roma-Tomate und zwei gekochte Eier. Mit Rucola und Balsamico gekrönt. Sie lächeln mich schon an. Ich bin gespannt…

Eiweißbrötchen mit Avocado, Tomate und Rucola

Quarkbrot mit Haferkleien und Leinsamen

Viel zu heiß zum Backen: Quarkbrot mit Haferkleien und Leinsamen

Eigentlich ist es momentan viel zu heiß zum Backen. Ich hatte aber wieder mal Lust, ein neues Rezept für Brot auszuprobieren. Selbst kreiert, gerade frisch gebacken, morgen wird verzehrt. 

Das Rezept ist untypisch, das muss ich zugeben. Ich habe vor einiger Zeit mal einen Käsekuchen gebacken, und statt Mehl einfach Proteinpulver verwendet. So auch für dieses Brot. Es schmeckt zwar anders als typisches Brot vom Bäcker, da es mit Vanillegeschmack ist, aber wieso denn nicht. Erinnert etwas an einen Butterzopf. Und wenn Du ein geschmacksneutrales Pulver nimmst, bekommt Dein Brot auch ein neutrales Geschmack.

Ich mag es. Am besten frisch gebacken, mit etwas Honig oder Frischkäse und frischen Tomaten. Etwas Salz oben drauf und schon kann man es genießen. LowCarb, proteinreich und kalorienarm. 

Quarkbrot mit Leinsamen und Sojaflocken

Quarkbrot mit Leinsamen und Sojaflocken

Weiterlesen

Eiweißbrot mit Leinsamen und Sonnenblumenkernen

Fitnessbrot mit Leinsamen und Sonnenblumenkernen

WP_20151217_009 (2)

Zutaten:

  • 500 g Magerquark
  • 100 g Haferkleie
  • 100 g Eiweißpulver (80 Plus)
  • 100 g Leinsamen (ganz oder geschrotet)
  • 50 g Sonnenblumenkerne (nach Bedarf zerkleinern)
  • 4 Eier
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Salz

Zubereitung:

Den Backofen auf 150 Grad Celsius (Umluft) vorheizen. Eine Kastenform (25 cm) mit Backpapier auslegen.

Eiweißpulver, Backpulver und Salz gut vermischen. Die restlichen Zutaten dazugeben. Wer möchte, kann die Sonnenblumenkerne vorher noch mit einem Zerkleinerer kleiner machen. Den Teig mit einem Schneebesen oder Knethaken gut verrühren. Die Brotmasse hat eine recht klebrige Konsistenz.

Die Brotmasse in die Backform hineingeben und etwa 75 Minuten auf mittlerer Schiene bis zur gewünschten Bräune backen.

Die Zutaten ergeben ein Laib Brot mit ca. 930 g.

Nährwerte:

  • Eiweiß: mindestens 18 %
  • Kohlenhydrate: 13 %
  • Fett: 11 %
  • Kcal: 255 / 100 g