Quarkkuchen aus Haferflocken zuckerfrei

Käsekuchen zum Frühstück: Quarkkuchen mit Haferflocken für einen gesunden Start in den Tag

Quarkkuchen zum Frühstück? Das hört sich doch schräg an, oder? Wie wäre es aber, wenn man zum Quark ein par Haferflocken hinzugibt? Die assoziiert man doch schon eher mit dem Frühstückstisch. Dann kommen noch ein paar Eier und etwas Backpulver hinein. Und schon ist eine Vorlage für ein für mich sehr gutes Frühstück gegeben. Dazu ist es komplett zuckerfrei.

Kombinieren kannst Du den Frühstücks-Käsekuchen mit einem Topping aus frischem Obst oder Erdnussbutter. Mit einer Portion eines solchen Kuchens tankst Du genug Kohlenhydrate für einen energischen Start in den Tag. Und das natürliche Protein aus Eiern und Quark stärkt Deine Muskeln.

Quarkkuchen zum Frühstück

Quarkkuchen zum Frühstück

Zutaten (für 2 Portionen)

  • 500 g Magerquark mit 1,5 % Fett
  • 75 g zarte Haferflocken
  • 3 Eier M Größe
  • gestrichener TL Backpulver
  • 2,5 ml Stevia

Zubereitung

Den Backofen auf 180 Grad Celsius (Umluft) vorheizen. Ein flaches, mittelgroßes Backblech mit Backpapier auslegen. Am besten eignet sich eine quadratische Form.

Haferflocken in eine mittelgroße Schüssel geben. Backpulver unterheben. Die restlichen Zutaten hinzufügen und zu einem Teig verrühren. Den Teig in die Backform geben und 25 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

Im Backofen abkühlen lassen. Mit dem Topping Deiner Wahl servieren.

Nährwerte (pro Portion)

  • Energie: 420 kcal
  • Fett: 10 g
  • KH: 33 g
  • Eiweiß: 45 g
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s