Veganes Frühstück 1: Knäckebrot mit Avocado, Tomate und Rucola

Veganes Frühstück Nr. 1: Knäckebrot mit Avocado, Tomaten und Rucola

Mein kleines glutenfrei-veganes Experiment geht heute weiter. Wie schon vor ein paar Tagen angekündigt, habe ich meine Samstage zu glutenfreien und Dienstage zu veganen Tagen gemacht. Dabei sind die Samstage gar nicht so schlimm. Viel mehr Respekt habe ich vor dem Veganismus. Ich bin zwar seit meinem 14 Lebensjahr Vegetarierin, aber ganz auf Milchprodukte und Eier verzichten? Mittags oder nachmittags könnte ich es mir vielleicht noch vorstellen, aber selten morgens, denn:

Ich liebe alle Milchprodukte. In Käse könnte ich mich reinlegen, egal in welche Sorte. Quark esse ich auch sehr gern. Und ohne Milch komme ich selten weiter, denn: Was gibt es Schöneres, als einen Haferbrei mit frischen Frühten, einen Proteinquark mit gerösteten Samen oder selbst gemischtes Müsli mit einem Naturjoghurt am frühen Morgen? Auf all das musste ich heute freiwillig verzichten, daher gab es nur ein leichtes, ballaststoffreiches Frühstück mit Knäckebrot (Burger Vollkorn mit Sesam), Avocado, Tomaten und Rucola.

Veganes Früstück Nr. 1: Knäckebrot mit Avocado, Tomate und Rucola

Veganes Früstück Nr. 1: Knäckebrot mit Avocado, Tomate und Rucola

Nährwerte

  • Energie: 255 kcal
  • Fett: 14 g
  • KH: 28 g
  • Eiweiß: 6 g

 

Advertisements

Ein Gedanke zu „Veganes Frühstück 1: Knäckebrot mit Avocado, Tomate und Rucola

  1. Pingback: Mein Fazit zum veganen Dienstag | annas_fitnessworld

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s