Glutenfreie Protein-Pfannkuchen mit Vanillegeschmack

Glutenfreie Samstage: Protein-Pfannkuchen mit Vanillegeschmack und frischen Früchten

Ich darf mich glücklich schätzen. Nein, ich habe nicht im Lotto gewonnen und habe auch keine Gehaltserhöhung bekommen. Ich darf mich glücklich schätzen, denn: Ich vertrage Gluten, leide nicht an Laktoseintoleranz und kann bedenkenlos Milchprodukte und Eier essen. Auch muss ich mich nicht über andere Nahrungsunverträglichkeiten beschweren. Aber wie viele Menschen können das nicht von sich behaupten?

Heute hatte ich immer wieder daran denken müssen, wie umständlich mein Leben denn sein könnte. Was wenn ich kein Roggenmehl vertragen könnte? Oder wenn ich die Haferflocken aus meinem Speiseplan streichen müsste? Na klar, man kann auch die glutenfreien kaufen. Aber ganz ehrlich: Kann sich die ein normal verdienender Mensch leisten? Ich könnte es nicht.

Um auf den Punkt zu kommen: Um mir vorstellen zu können, wie es sich mit einer Glutenunverträglichkeit lebt, starte ich heute ein kleines Experiment. Ich erkläre ab sofort meine Samstage zu glutenfreien Tagen. Und ich gehe noch weiter: Jeden Dienstag werde ich sowohl auf Milchprodukte als auch auf Eier verzichten. Bis auf Widerruf natürlich. Ich weiß es jetzt schon: Für eine Käseliebhaberin wie mich wird es hart, so wirklich hart.

Da wir heute Samstag haben, habe ich meinen Gedanken gleich umgesetzt. Zu Mittag gab es glutenfreie Palatschinken mit Vanillegeschmack, gefüllt mit frischen Früchten.

Glutenfreie Protein-Pfannkuchen mit Vanillegeschmack

Glutenfreie Protein-Pfannkuchen mit Vanillegeschmack

Zutaten (für 2 Stück)

  • 40 g Maismehl
  • 40 g Proteinpulver 80 plus mit Vanillegeschmack
  • 200 ml fettarme Milch mit 1,5 % Fett
  • 2 g glutenfreies Backpulver
  • etwas Kokosöl für die Pfanne

Zutaten für die Füllung

  • 1 Kiwi
  • 1 Kaki

Zubereitung

Die Zutaten für die Pfannkuchen gut miteinander zu einem glatten Teig verrühren. Etwas Kokosöl in einer mittelgroßen Pfanne erhitzen. Die Pfannkuchen goldbraun backen.

Kiwi und Kaki schälen und würfeln. Die fertigen Pfannkuchen damit füllen.

Nährwerte

  • Energie: 528 kcal
  • Fett: 6 g
  • KH: 79 g
  • Eiweiß: 64 g
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s