[Laufen macht glücklich] Gickellauf

Laufen macht glücklich zum Zweiten, Gickellauf zum Ersten

Anstrengend war mein heutiger Lauf Richtung Hohe Kanzel im Taunus. Gestartet sind wir auf etwa 450 m ü.d.M. Und es ging anfangs recht steil bis auf 612 m ü.d.M. Für Läufer, die eher flache Strecken gewohnt sind, war es eine echte Harausforderung. Ich laufe zwar bei mir in der Nähe mehrmals die Woche teilweise einige Hügel hoch, aber heute dachte ich schon, an meine Grenzen gekommen zu sein.

Kennt Ihr das? Ihr lauft gerade los und kommt mit Eurem Puls auf 170-180 Schläge pro Minute. Der Atem bleibt weg, andere Läufer überholen Euch. Ihr versucht aber trotzdem mitzuhalten. So ging es mir heute sehr, sehr lange.Wollte ich da aufhören?

Steil hoch ging es etwa 3,5-4,0 km lang. Erst dann kam ein Moment, ab dem man so richtig sprinten und alles geben konnte. Das tat ich auch. Teilweise hatte ich um die 30 km/h drauf. Schneller bin ich schon lange nicht mehr gelaufen. Und es fühlte sich so gut an.

wp_ss_20160918_0005-3

Habe ich mir ein Ziel für heute gesetzt? Na klar. Ich wollte die Zeit schaffen, die die beste Frau letztes Jahr bei demselben Wettbewerb erreichte. Ich bin zwar nicht Erste geworden, aber diese Zeit habe ich um etwa drei Minuten unterboten. In meiner Altersklasse war ich als Erste ins Ziel gekommen. Jetzt Schluss mit der Lobsudelei. Ich bin aber unglaublich happy, und hoffe, dass Ihr e mir verzeihen könnt…

Dieser Lauf hat mich auf jeden Fall eines gelehrt: Mit Höhenmetern ist nicht zu spaßen. Es ist schwierig, den Berg hoch zu kommen, wenn man nicht regelmäßig ähnlich läuft. In gewisser Art und Weise war es auch eine kleine Generalprobe für meine nächste Challenge am kommenden Sonntag beim K2-Lauf in Szczecin. Nur dass es dort noch 2111 m weiter geht. Das Streckenprofil ist aber sehr ähnlich. Ich freue mich schon heute drauf.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s