Cremige Kürbis-Kokos-Suppe

Ich bin kein Fan von Halloween, aber zum Kürbis sage ich nie „nein“

Endlich ist es wieder soweit: Es ist Kürbiszeit. Wie ich mich jedes Jahr auf dieses Gemüse freue. Diese Woche habe ich schon lange danach Ausschau gehalten, und siehe da: Beim Einkaufen am Montag gleich zwei Stück geschnappt. Und heute habe ich die Hälfte von einem zu einer besonders cremigen Kürbis-Kokos-Suppe verarbeitet. Wobei das Schälen und Schneiden die meiste Zeit genommen hat. Das anschließende Kochen ging ratze-fatze-schnell. 

Wieso sollte man aber eigentlich den Kürbis in seinen Speiseplan aufnehmen? Einer der Gründe ist, dass er sehr kalorienarm ist. Es gibt zwar Unterschiede und je nach Sorte haben 100 g Fruchtfleisch von 19 bis 67 kcal. Aber abgesehen davon schlummert in einem Kürbis kaum Fett. Zugleich liefert er uns jede Menge Ballaststoffe und Betakarotin, welches wiederum unser Immunsystem auf Trab hält. Für mich sind es Gründe genug. Und nun zu meiner Suppe.

Cremige Kürbis-Kokos-Suppe

Zutaten (für 4 Teller): 

  • 1/2 Hokkaido-Kürbis (entspricht etwa 600 g Fruchtfleisch)
  • 1 Dose Kokosnussmilch
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 1 Liter Wasser
  • 1 Gemüsewürfel
  • etwas Kokosöl für die Pfanne
  • eventuell ein paar Kürbiskerne zum Dekorieren

Zubereitung: 

Den Kürbis waschen, schälen, halbieren und die Kerne entfernen. Das Fruchtfleisch von einer Kürbishälfte würfeln. In einem großen Topf das Wasser aufkochen lassen und den Kürbis zusammen mit dem Gemüsewürfel hinzufügen. Aufkochen und weitere 10 Minuten köcheln lassen. Danach habe ich etwas von dem Kürbiswasser abgeschüttet, damit die Suppe anschließend nicht zu dünn wird. Die Kokosnussmilch hinzufügen und alles weitere 5 Minuten köcheln lassen. Ein paar Kürbiswürfel aufheben, bevor der Rest püriert wird.

Die Zwiebeln waschen, schälen und in Ringe schneiden. Das Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin glasig werden lassen. 

Jetzt brauchst du einen Standmixer. Die Zwiebeln und die Kürbis-Kokos-Suppe kommt hinein und wird fein püriert.

Wer mag, kann es mir nachtun und ein paar von den Kürbiskernen im Backofen rösten. Damit kann man dann die Suppe dekorieren. Die Kürbiswürfel nicht vergessen.

Nährwerte (pro Teller):

  • Energie: 325 kcal
  • Fett: 21 g
  • KH: 28 g
  • Eiweiß: 5 g
Advertisements

Ein Gedanke zu „Cremige Kürbis-Kokos-Suppe

  1. Pingback: Roggenvollkorn Kürbiskuchen | annas_fitnessworld:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s