Schokoladige Muffins mit Brunost

Karamellige cheatday Muffins mit braunem Käse

Gestern war ausnahmsweise mal wieder Cheatday angesagt. Nicht zuletzt da ich am Sonntag einen harten und anstrengenden Tag hatte. Abgesehen davon habe ich ja noch ein Stück von dem brauen Käse aus Norwegen, den mir meine Schwester empfohlen hat. Eigentlich wollte ich damit ursprünglich Haferflockenmuffins backen. Da ich gestern aber leider keine Haferflocken mehr hatte, blieb es bei Schokoproteinpulver und Roggenvollkornmehl. Auf alle Fälle auch eine gesunde lowcarb Variante.

Schokoladige lowcarb Muffins mit Brunost

Schokoladige lowcarb Muffins mit Brunost

Zutaten (für 9 Stück):

  • 50 g Roggenvollkornmehl
  • 30 g Proteinpulver 80 plus mit Schokogeschmack
  • 150 ml Buttermilch (1% Fett)
  • 2 Eier
  • 60 g Brunost
  • 1/2 TL Backpulver

Zubereitung:

Die trockenen Zutaten miteinander vermischen. Buttermilch und Eier veruirlen. Den Brunost in feine Würfel schneiden. Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten der weiteren Vorgehensweise: Nun kannst du entweder alle Zutaten miteinander vermengen und damit die Muffinförmchen zu 2/3 füllen. Oder Du machst es so wie ich und vermischst erst die trockenen mit den flüssigen Zutaten. Damit füllst du die Muffinförmchen und gibst nachträglich einzelne Brunostwürfel dazu. 

Die Muffins werden auf alle Fälle 20-25 Minuten bei 180 Grad Celsius (Umluft) auf mittlerer Schiene gebacken.

Der Brunost hat einen spezifischen süßlich-karamelligen Geschmack. Demnach sind die Muffins auch recht süß und selbstverständlich in der Ausführung nicht Jedermannssache. Aber sie sind sehr leicht und enthalten gerade mal 7 g Kohlenhydrate pro Stück und fast genauso viele Proteine.

Nährwerte (pro Muffin):

  • Energie: 88 kcal
  • Fett: 4 g
  • KH: 7 g 
  • Eiweiß: 6 g 
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s