Schokoladige zuckerfreie LowCarb Muffins mit Beeren

Backe, backe lowcarb Muffins Teil 2…

Am Wochenende habe ich ja wieder gebacken. Die Lowcarbmuffins mit Vanillegeschmack habe ich Euch ja schon präsentiert. Auch habe ich versprochen, das Rezept für die schokoladige Variante nachzuliefern. Gestern hat es leider nicht mehr geklappt, weil ich an einem Stadtlauf teilgenommen habe. Was aber lange währt, wird endlich gut: Und hier ist das Rezept für die Schokomuffins. Übrigens habe ich sie gestern wieder gebacken und meinem Besuch nach dem Lauf angeboten. Sie sind sehr gut angekommen.  

 

Lowcarb Schokomuffins mit Johannisbeeren

Lowcarb Schokomuffins mit Johannisbeeren

Und so habe ich sie gemacht:

Zutaten (für 6 Stück): 

  • 50 g Roggenvollkornmehl
  • 30 g Proteinpulver 80 plus mit Schokogeschmack
  • 150 g Buttermilch
  • 1 mittelgroßes Ei
  • 50 g rote und schwarze Johannisbeeren (oder andere Beeren, wenn Du magst)
  • 1/2 TL Backpulver

Zubereitung:

Die Buttermilch mit dem Ei verbinden. Die trockenen Zutaten in einer weiteren Schüssel gut miteinander vermengen. Anschließend alles zu einem glatten Teig mit einem Schneebesen verrühren. Zum Schluss noch die Beeren unterheben.

Muffinförmchen (ich verwende die aus Silikon) zu 3/4 füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Celsius (Umluft) auf mittlerer Schiene etwa 25 Minuten lang backen.

Ein Muffin enthält etwa 75 kcal, ist damit megaleicht und innen drin sehr, sehr weich. Schlechtes Gewissen beim Verzehr war also mal 🙂

Schokomuffin einzeln

Nährwerte (pro Stück):

  • Energie: 75 kcal
  • Fett: 1,55 g
  • KH: 7 g
  • Eiweiß: 7 g
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s