Fluffiger zuckerfreier Kaiserschmarrn mit Johannisbeeren und Chiasamen

Kaiserschmarrn geht immer…

So meine Meinung. Wenn man gerade nicht weiß, wie weiter und was kochen, und der Kühlschrank vielleicht nicht so voll ist, und es schnell gehen muss. Kaiserschmarrn geht halt immer. 

Heute habe ich einen gemacht, der erheblich von der Vorlage abweicht. Statt des Mehls habe ich Haferflocken und Proteinpulver verwendet. Als Topping gab es ein paar Johannisbeeren und Chiasamen. Wer Kokosraspeln mag, kann auch so wie ich ein paar darüber streuen. Sieht gut aus, schmeckt gut, macht satt!

Kaiserschmarrn mit Johannisbeeren und Chiasamen

Kaiserschmarrn mit Johannisbeeren und Chiasamen

Zutaten: 

  • 200 g reine Buttermilch 1 % Fett
  • 30 g Proteinpulver 80 plus mit Vanillegeschmack
  • 30 g Haferflocken fein
  • 1 Ei
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Zimt
  • Johannisbeeren, 1 TL Chiasamen und ein paar Kokosraspeln für das Topping
  • etwas heißes Kokosöl für die Pfanne

Zubereitung: 

Ich habe einfach, so banal es auch klingt, alle Zutaten nach und nach miteinander verrührt: Erst die Buttermilch mit dem Ei, dann habe ich den Rest untergehoben. Der Teig kam in eine kleine Pfanne, in der ich etwas Kokosöl erhitzt habe. Nach alter Kunst habe ich den Noch-Pfannkuchen von einer Seite goldbraun gebacken und ihn dann beim Wenden „kaputtgemacht“. 

Die Zutaten ergeben eine gute Erwachsenenportion oder zwei kleinere. Der Kaiserschmarrn ist fluffig und schmeckt besonders gut mit frischen Früchten. Ich habe ihn jetzt parallel gegessen. Und wünsche Euch damit ein schönes Wochenende!!!

Nährwerte:

  • Energie: 577 kcal
  • Fett:14 g
  • KH: 57 g
  • Eiweiß: 50 g

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s