Proteinpancake mit frischen Früchten, Cranberries und Chiasamen

It tastes like in heaven: Proteinpancake mit frischen Früchten, Cranberries und Chiasamen

Vor etwas mehr als einer Woche habe ich meinen ersten Proteinpancake gebacken. Ich habe die richtige Konsistenz für einen kleinen Pfannkuchen damals gleich gefunden. Heute dachte ich mir: „Wie wäre es denn mit einem kleinen Experiment?“ Und so geschah es auch. Die Menge von Milch und Pancakepulver habe ich leicht verändert, anderes Obst genommen und schon war er fertig. Beim Essen dachte ich mir: „So muss es sich im Himmel anfühlen.“ Aber jetzt genug der Selbstgespräche. Hier kommen nun das Bild, die Zutaten und die Zubereitung.

Proteinpancake mit Früchten, Kokosraspeln und Chiasamen

Zutaten (für 1 Pancake): 

  • 70 g Pancake Proteinpulver (z.B. Scitec Nutrition Protein Pancake mit Kokos- und weiße-Schokolade-Geschmack
  • 100 g fettarme Milch
  • etwas Kokosöl für die Pfanne

Zutaten für das Topping:

  • 1 Kiwi
  • 1 Nektarine
  • ein paar Cranberries
  • 1 TL Kokosraspeln
  • 1 TL Chiasamen

Zubereitung:

Das Pulver in einen Behälter füllen, der sich gut zum Rühren eignet. Die Milch hinzufügen und so lange mixen, bis ein glatter Teig entsteht. Der Teig sollte recht fluffig und eher dickflüssig sein. 

Das Kokosöl in einer mittelgroßen Pfanne erhitzen. Ich habe eine Pfanne mit einem Durchmesser von 20 cm genommen. Den Teig hineingießen. Wenn der Teig nicht mehr haften bleibt, sofort wenden und von der anderen Seite backen. Vorsicht: Der Teig neigt dazu, schnell braun zu werden. 

Die frischen Früchte für das Topping fein schneiden. Mit den Cranberries verrühren. Auf dem Pfannkuchen verteilen. Kokosraspeln und Chiasamen drüber streuen. 

Nährwerte (Pancake ohne Topping):

  • Energie:  348 Kcal
  • Fett: 12 g
  • KH: 35 g
  • Eiweiß: 35 g
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s