Norwegische Boller aus Dinkelmehl mit Cranberries

Weil einfach viel zu einfach wäre: Norwegische Milchbrötchen a‘ la Anna

Meine kulinarische Reise geht heute um etwa 3500 km Richtung Norden. Ich besuche das Land, in dem ich mich tatsächlich auch im realen Leben gerne aufhalte. Viele beschweren sich über das schlechte Wetter, doch ich habe es immer warm und sonnig erlebt. Auch im Februar letzten Jahres. Ich glaube, Norwegen liebt mich. Und ich liebe Norwegen für seine Landschaften, für die Berge, für die Fjorde, ach, was soll ich sagen: Ich fühle mich in Norwegen fast wie zu Hause.

Hordaland in Norwegen nahe Bergen

Hordaland in Norwegen nahe Bergen (Made by: me)

Die norwegische Küche ist allerdings was anderes. Da dort sehr viel mit Fleisch und Fisch gekocht wird, war es für mich eine echte Herausforderung. Doch nach langem Suchen bin ich auf ein paar Rezepte gestoßen, die auch für mich – eine eingefleischte Vegetarierin – geeignet waren. Allerdings habe ich sie leicht für mich verändert.

Zutaten (für 16 Stück): 

  • 500 g Dinkelmehl
  • 100 g Butter oder Margarine
  • 200 ml fettarme Milch
  • 5 ml Süßstoff
  • 1 Ei
  • evtl. ein paar Cranberries
  • 1 Würfel Hefe
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL Kardamon
Norwegische Boller aus Dinkelmehl mit Cranberries

Norwegische Boller aus Dinkelmehl mit Cranberries

Zubereitung:

Die Margarine in einem Topf schmelzen lassen. Die Milch hinzufügen und aufwärmen. Anschließend die Hefe darin zerbröseln und gut verrühren.

Das Ei mit Salz, Kardamon und Süßstoff verquirlen. Zu der Milch geben und mit dem Mehl zu einem geschmeidigen Teig kneten. 30 Minuten abgedeckt gehen lassen.

Den Teig anschließend auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche durchkneten und zu einer Rolle formen. Da ich Dinkelmehl verwendet habe, war nicht viel notwendig. Der Teig war schön fest und kaum klebrig.

Meine Rolle habe ich in zwei Teile geschnitten. Eine Hälfte habe ich in 8 Stück geteilt und daraus runde Brötchen geformt. Zu der anderen Hälfte habe ich ein paar Cranberries gegeben.

Die Brötchen auf zwei mit Backpapier ausgelegte Rosten auslegen und nochmal 30 Minuten gehen lassen. Im Backofen bei 220 Grad Celsius Ober-/Unterhitze 10 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s