Scharfe Linsen-Rucola-Backlinge mit Körnern

Reste essen schmeckt so gut: Scharfe Linsen-Rucola-Backlinge

Vielleicht kennt Ihr die Geschichte von meinem Schafskäse-Aufstrich. Meine Schwester schenkte mir einen Linsenaufstrich, doch der war leider nichts. Daraufhin kreierte ich meinen eigenen. Eigentlich war er ja auch mit Linsen geplant, doch im Feuer des Gefechts entschied ich mich um. Die Linsen blieben übrig. Und gestern habe ich ihnen noch eine Chance gegeben. So sah es danach aus:

Scharfe Linsen-Rucola-Backlinge

Scharfe Linsen-Rucola-Backlinge

Zutaten (für 8-9 mittelgroße Bällchen):

  • 100 g rote Berglinsen
  • 50 g Rucola
  • 20 g Sonnenblumenkerne
  • 2 Knoblauchzehen
  • 30 g Dinkelmehl
  • 1 Ei

Zubereitung:

Die Linsen im Salzwasser aufkochen und etwa 15 Minuten köcheln lassen. Rucola waschen und schleudern. Knoblauch abziehen.

Linsen, Knoblauch, Sonnenblumenkerne und Rucola in einen Zerkleinerer geben und fein hacken. Anschließend in eine Schüssel geben und mit Ei und Mehl zu einem Teig verarbeiten. Mit zwei Esslöffeln Bällchen formen und auf einem mit Backpapier ausgelegtes Backgitter auslegen. Im Backofen (200 Grad Celsius, Ober-/Unterhitze) 20 Minuten backen, bis die „Backlinge“ leichte Bräune bekommen.

Ich aß sie mit knusprigem Baguette. Sie eignen sich aber auch als Fingerfood, auf einen Burger oder zu Bratkartoffeln.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s