Quarkbrot mit Haferkleien und Leinsamen

Viel zu heiß zum Backen: Quarkbrot mit Haferkleien und Leinsamen

Eigentlich ist es momentan viel zu heiß zum Backen. Ich hatte aber wieder mal Lust, ein neues Rezept für Brot auszuprobieren. Selbst kreiert, gerade frisch gebacken, morgen wird verzehrt. 

Das Rezept ist untypisch, das muss ich zugeben. Ich habe vor einiger Zeit mal einen Käsekuchen gebacken, und statt Mehl einfach Proteinpulver verwendet. So auch für dieses Brot. Es schmeckt zwar anders als typisches Brot vom Bäcker, da es mit Vanillegeschmack ist, aber wieso denn nicht. Erinnert etwas an einen Butterzopf. Und wenn Du ein geschmacksneutrales Pulver nimmst, bekommt Dein Brot auch ein neutrales Geschmack.

Ich mag es. Am besten frisch gebacken, mit etwas Honig oder Frischkäse und frischen Tomaten. Etwas Salz oben drauf und schon kann man es genießen. LowCarb, proteinreich und kalorienarm. 

Quarkbrot mit Leinsamen und Sojaflocken

Quarkbrot mit Leinsamen und Sojaflocken

Zutaten:

  • 500 g Magerquark
  • 100 g Haferkleie
  • 100 g Eiweißpulver mit Zitronen-Quark-Geschmack (80 Plus)
  • 100 g Leinsamen (ganz oder geschrotet)
  • 4 Eier
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Salz

Zubereitung:

Den Backofen auf 150 Grad Celsius (Umluft) vorheizen. Eine Kastenform (25 cm) mit Backpapier auslegen.

Eiweißpulver, Backpulver und Salz gut vermischen. Die restlichen Zutaten dazugeben. Den Teig mit einem Schneebesen oder Knethaken gut verrühren. Die Brotmasse hat eine recht klebrige Konsistenz.

Die Brotmasse in die Backform hineingeben und etwa 75 Minuten auf mittlerer Schiene bis zur gewünschten Bräune backen.

Die Zutaten ergeben ein Laib Brot mit ca. 960 g.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s